Medizinstudium in Ungarn

In Ungarn gibt es vier Universitäten, die medizinische Studiengänge auf Englisch anbieten und damit ausländischen Studenten das Medizin Studieren in Ungarn ermöglichen. Zu den Studiengängen gehören Allgemeinmedizin, Zahnmedizin und Pharmazie. Die Abschlüsse aller ungarischen Universitäten werden in Deutschland und der gesamten Europäischen Union anerkannt. Ein Studienplatz in Ungarn bringt Sie Ihrem Traum vom Beruf Arzt ein Stück näher. Nutzen Sie diese Chance!

Zu den relevanten Universitäten für das Medizinstudium in Ungarn gehören:

  • Medizinische Fakultät der Universität Debrecen
  • Semmelweis-Universität
  • Universität der Wissenschaften Szeged
  • Universität Pécs

Studium an der Medizinischen Fakultät der Universität Debrecen

Debrecen ist die zweitgrößte Stadt Ungarns, hinter der Hauptstadt Budapest, mit circa 300.000 Einwohnern. Die Medizinische Fakultät der Universität Debrecen befindet sich zentral in der Innenstadt. Das Studium der Allgemeinmedizin auf Englisch kann beim Medizinstudium in Ungarn in 6 Jahren abgeschlossen werden. Die jährlichen Studiengebühren betragen in Ungarn etwa 11.500 € bis 12.000 €. Das Studium der Zahnmedizin ist auf 5,5 Jahre ausgelegt. Die jährlichen Studiengebühren für das Fach Zahnmedizin betragen zwischen 11.000 € bis 12.500 €. Das Pharmaziestudium hat eine Studiendauer von 5 Jahren und die Studiengebühren für dieses Medizinstudium in Ungarn belaufen sich auf etwa 6000 € pro Jahr.

Zu den Zulassungsvoraussetzungen für das Medizin studieren Ungarn gehören hier eine Allgemeine Hochschulzugangsberechtigung und Aufnahmetests in den Fächern Biologie, Chemie und Physik.

Durch das Belegen unseres Vorsemesters Medizin können Sie sich erfolgreich auf die Prüfungen und ein Medizinstudium in Ungarn an der Medizinischen Fakultät in Debrecen vorbereiten.

Weitere Informationen zum Medizin studieren in Ungarn finden Sie auf der Website der Universität.

Studieren an der Semmelweis-Universität

Die Semmelweis-Universität befindet sich als älteste Hochschule Ungarns in der Hauptstadt Budapest.

Ein Studium der Allgemeinmedizin kann in 6 Jahren abgeschlossen werden. Das Studium der Zahnmedizin ist auf 5 Jahre angelegt. Die jährlichen Gebühren für beide Studiengänge betragen circa 12.500 €. Das Pharmaziestudium dauert 5 Jahre und die Studiengebühren betragen in etwa 9000 € pro Jahr.

Die Zulassungsvoraussetzungen setzen sich aus einer Allgemeinen Hochschulzugangsberechtigung und Aufnahmetests in den Fächern Biologie, Chemie, Physik und Englisch zusammen.
Wir empfehlen Studenten die Teilnahme an unserem Vorsemester Medizin. In diesem Semester können Sie sich erfolgreich auf die Prüfungen und ein Medizinstudium in Ungarn an der Semmelweis-Universität in Budapest vorbereiten.

Weitere Informationen zur Bewerbung und der Uni finden Sie auf der Website der Universität.

Universität der Wissenschaften Szeged

Die ungarische Stadt Szeged ist die drittgrößte Stadt Ungarns und befindet sich im Süden des Landes. Die Universität der Wissenschaften Szeged ist eine der führenden Hochschulen des Landes. Die Medizinische Fakultät – Laureate Albert Szent-Györgyi wurde nach dem früheren Studiendekan und Nobelpreisträger benannt. Bereits seit 1985 wird das Studienprogramm in Szeged auf Englisch angeboten und öffnet internationalen Medizinstudenten somit die Türen für ein Studium in Ungarn. Zurzeit sind etwa 1000 Studenten in den Studienprogrammen eingeschrieben. Das Studienprogramm auf Englisch für das Medizin studieren in Ungarn wird in Szeged bereits seit 1985 angeboten und zurzeit lernen etwa 1000 Studierende in den Programmen.

Der Studiengang Allgemeinmedizin/Humanmedizin dauert 6 Jahre und die Gebühren betragen für dieses Medizinstudium in Ungarn in etwa 11.000 € pro Jahr. Der Studiengang Zahnmedizin kann in 5 Jahren abgeschlossen werden. Die Kosten pro Jahr belaufen sich dabei auf 10.000 €. Das Studium der Pharmakologie dauert ebenfalls 5 Jahre und die Studiengebühren belaufen sich auf etwa 7000 €.

Zu den Voraussetzungen zur Zulassung zählen neben einer Allgemeinen Hochschulzugangsberechtigung die Aufnahmetests in den Fächern Biologie, Chemie, Physik und Englisch.

Wir empfehlen Ihnen unser Vorsemester Medizin zu belegen, damit Sie sich erfolgreich auf die Prüfungen und ein Studium an der Universität der Wissenschaften Szeged vorbereiten können.

Weitere Informationen zum Medizinstudium in Ungarn sowie zum Ablauf der Bewerbung werden für Sie auf der Website der Universität Szeged bereitgestellt.

Medizinstudium in Ungarn an Universität Pécs

Die Universität Pécs ist eine der größten akademischen Einrichtungen in Ungarn mit einer enormen Vielfalt an Studienmöglichkeiten. Seit mehr als 100 Jahren werden Studierende hier in den Fächern Allgemeinmedizin, Zahnmedizin und Pharmakologie ausgebildet. Englischsprachige Studienprogramme gibt es für das Medizinstudium in Ungarn an der Hochschule in Pécs seit 1985. Die Stadt Pécs ist die fünftgrößte Stadt Ungarns und befindet sich in der Nähe der kroatischen Grenze im Südwesten des Landes.

Die Universität bietet für das Medizin studieren drei englischsprachige Studienprogramme an: Allgemeinmedizin mit einer Dauer von 6 Jahren und Studiengebühren von circa 10.000 € jährlich. Das Studium der Zahnmedizin in 5 Jahren und Gebühren von etwa 11.000 € pro Jahr. Das dritte englische Studienprogramm ist Pharmakologie, das in 5 Jahren abgeschlossen werden kann. Die jährlichen Gebühren hierfür belaufen sich auf circa 7.000 € pro Jahr.

Die Zulassungsvoraussetzungen für dieses Medizinstudium in Ungarn setzen sich aus einer Allgemeinen Hochschulzugangsberechtigung und Aufnahmetests in den Fächern Biologie, Chemie, Physik und Englisch zusammen.

Wir empfehlen Ihnen unser Vorsemester Medizin zu belegen, damit Sie sich erfolgreich auf die Prüfungen und ein Studium an der Universität Pécs vorbereiten können.

Weitere Informationen finden Bewerber und Studenten auf der Website der Universität Pécs.

Über Ungarn

Ungarn befindet sich in Mitteleuropa und grenzt an die Länder Polen, Österreich, Ukraine, Rumänien, Serbien, Kroatien, Slowenien und der Slowakei. Die Hauptstadt Ungarns ist Budapest. Seit 2004 ist Ungarn Mitglied in der Europäischen Union und ist eines der wirtschaftlich am höchsten entwickelten Länder im östlichen Teil Mitteleuropas.

Die Lebenshaltungskosten in Ungarn belaufen sich auf etwa 1500 € pro Monat, sind aber abhängig vom Wohnort. In Budapest und anderen größeren Städten sind die Unterhaltskosten beispielsweise höher als in ländlicheren Gebieten. Sie müssen bei den finanziellen Aufwendungen für das Medizin studieren in Ungarn berücksichtigt werden.