Medizinstudium in Rumänien: Studiengänge mit EU-weiter Anerkennung

In Rumänien gibt es eine Vielzahl von Universitäten, die medizinische Studiengänge auf Englisch anbieten und damit auch ausländischen Studenten das Medizin studieren in Rumänien ermöglichen. Alle Studienabschlüsse werden von jedem Land in der Europäischen Union (auch Deutschland) anerkannt. Zu den drei wichtigsten rumänischen Universitäten gehören:

  • Medizinische und Pharmazeutische Universität Carol Davila
  • Universität für Medizin und Pharmazie Grigore T. Popa Iași
  • Medizinische und Pharmazeutische Universität Iuliu Hațieganu

Die Medizinische und Pharmazeutische Universität Carol Davila

Die älteste Universität Rumäniens befindet sich in der Hauptstadt und dem wirtschaftlichen Zentrum Bukarest. Gegründet wurde diese Universität als staatliche Medizinuniversität. Im Laufe der Jahre jedoch entwickelte sie sich zu einer international anerkannten Universität, die verschiedene medizinische Studiengänge sowie Pharmakologie anbietet. Das Studium der Allgemeinmedizin oder Humanmedizin kann in 6 Jahren absolviert werden. Die Studiengebühren betragen für dieses Medizinstudium in Rumänien 5000 € jährlich.

Neben einer Allgemeinen Hochschulzugangsberechtigung ist hierfür ein Englischsprachzertifikat (TOEFL) zwingend erforderlich.

Wir empfehlen Studenten unser Vorsemester Medizin zu belegen, welches wahlweise auf Deutsch oder Englisch angeboten wird. Auf diesem Weg können sich unsere Studenten gezielt und erfolgreich auf die Bewerbung, die Prüfungen und ein Studium an der Medizinischen Fakultät der Medizinischen und Pharmazeutischen Universität Carol Davila vorbereiten.

Weitere Informationen, die Ihnen das Medizin studieren in Rumänien veranschaulichen, finden Sie auf der Website der Universität.

Universität für Medizin und Pharmazie Grigore T. Popa Iași

Diese Universität befindet sich in Iasi, einer der bedeutendsten Städte Rumäniens. Iasi gilt als historisches und kulturelles Zentrum des Landes. Das Studium der Allgemeinmedizin kann in 6 Jahren als Medizinstudium in Rumänien absolviert werden. Die Studiengebühren belaufen sich auf etwa 5000 € pro Jahr.

Zu den Zulassungsvoraussetzungen zählen zum einen die Allgemeine Hochschulzugangsberechtigung und zum anderen das Englischsprachzertifikat (TOEFL).

Auch hier empfehlen wir Ihnen die Teilnahme an unserem Vorsemester Medizin. So können Sie sich erfolgreich auf die Aufnahmeprüfung sowie spätere Prüfungen im Studium an der Medizinischen Fakultät der Universität für Medizin und Pharmazie Grigore T. Popa Iași vorbereiten.

Weitere Informationen stellt Ihnen die Website der Universität zur Verfügung.

Medizin studieren in Rumänien an der Medizinischen und Pharmazeutischen Universität Iuliu Hațieganu

In der zweitgrößten Stadt Rumäniens Cluj-Napoca befindet sich die Universität Iuliu Hațieganu. Cluj-Napoca ist im Norden des Landes gelegen und gilt als wichtiges industrielles und akademisches Zentrum Rumäniens. Das Studium der Allgemeinmedizin kann in 6 Jahren absolviert werden und das der Zahnmedizin sowie der Pharmazie können in 5 Jahren absolviert werden. Alle drei Studiengänge ermöglichen Ihnen das Medizin Studieren in Rumänien. Die Studiengebühren belaufen sich auf etwa 5000 € pro Jahr, die für alle drei Studiengänge anfallen.

Zu den Zulassungsvoraussetzungen, um einen der Studienplätze zu erlangen, gehören eine Allgemeine Hochschulzugangsberechtigung und mündliche sowie schriftliche Zulassungstests in den Fächern Biologie, Chemie und Physik.

Wir empfehlen Ihnen unser Vorsemester Medizin zu belegen. Mit diesem Vorsemester bereiten Sie sich erfolgreich auf die Zulassungsprüfungen und ein Medizinstudium in Rumänien an der Medizinischen und Pharmazeutischen Universität Iuliu Hațieganuvorbereiten vor.

Weitere Informationen zum Auslandsstudium finden Sie auf der Website der Universität.

Über Rumänien

Rumänien befindet sich im Nordosten des Balkans. Das Land in Süd-Ost-Europa grenzt an die Ukraine, Moldawien, Ungarn, Serbien und Bulgarien.

Seit dem Fall des Eisernen Vorhangs hat die rumänische Wirtschaft einige Umbrüche erlebt. Einen positiven wirtschaftlichen Aufschwung kann das Land seit dem Jahr 2000 verzeichnen. Die lange Geschichte des Landes und die beeindruckenden Landschaften machen es bei Touristen aus der ganzen Welt zu einem beliebten Reiseziel.

Die Lebenshaltungskosten für das Auslandsstudium in Rumänien betragen rund 700 € pro Monat.