Medizinstudium in Moldawien: Abschlüsse in Allgemeinmedizin und Pharmakologie

Das englischsprachige Studium in Moldawien wird an der Nicolae-Testemițanu-Universität für Medizin und Pharmazie angeboten. Die Universität bietet die Studiengänge Allgemeinmedizin und Pharmakologie als Medizinstudium in Moldawien auch für ausländische Studenten an. Die medizinischen Abschlüsse werden in der gesamten EU anerkannt. Das Medizinstudium in Moldawien ist an folgender Universität möglich:

  • Staatliche Nicolae-Testemițanu-Universität der Medizin und Pharmakologie

  • Universität Neapel Federico II

  • Universität Turin

Medizin studieren an der Nicolae-Testemițanu-Universität in Kischinau

Die Universität befindet sich in der Hauptstadt Chișinău (dt. Kischinau). Chișinău ist die größte Stadt Moldawiens und das wirtschaftliche Zentrum des Landes. Ausländische und einheimische Studenten können hier in einer Regelstudienzeit von 5-6 Jahren studieren. Das Studium der Allgemeinmedizin wird mit einer Dauer von 6 Jahren angeboten. Das Studium der Zahnmedizin und der Pharmakologie ist mit einer Dauer von 5 Jahren konzipiert. Insgesamt stehen an dieser Universität fünf Fakultäten zur Verfügungen, an welchen Sie studieren können. Die Ursprünge dieser Universität gehen auf eine in St. Petersburg gegründete Fakultät zurück und auch heute noch ist internationaler Austausch und Wissenstransfer hier ein wichtiges Credo und findet seinen Ausdruck in Austauschprogrammen, sowie international orientierten Lehr- und Forschungsmethoden. In 2005 wurde die Fakultät für Medizin von der ICDFMFE (The International Conference of Deans of Faculties of Medicine of French Expression) bewertet und schloß mit guten Ergebnissen ab. Jedes Jahr besuchen etwa 250-300 Studenten dieser Universität verschiedenen internationale Wissenskonferenzen und initiieren dementsprechende Studien. In den letzten fünf Jahren hat sich darüber hinaus ebenfalls ein Austauschprogramm entwickelt, welches aktiv mit Universitäten in Rumänien, Polen, Frankreich, Belgien und der Ukraine kooperiert.

Weitere Informationen zum Medizinstudium in Moldawien, den Studiengebühren und Zulassungsvoraussetzungen finden Sie auf der Website der Universität.

Wir empfehlen Ihnen unser Vorsemester Medizin zu belegen, damit Sie sich erfolgreich auf die Zulassungsprüfungen, aber auch auf das Studium der Medizin in Moldawien an der Nicolae-Testemițanu-Universität für Medizin und Pharmazie vorbereiten können.

Über Moldawien

Moldawien, auch Republik Moldau genannt ist ein kleines Land in Südosteuropa, das an die Ukraine und Rumänien angrenzt. Der Name der Republik leitet sich von dem gleichnamigen Fluss Moldau ab, welcher aber heute nicht mehr Teil des Staatsgebietes ist. In der Vergangenheit gehörte Moldawien entweder zu Rumänien oder Russland, seit 1991 ist das Land aber unabhängig. Das Land zählt einschließlich Transnistrien ca. 3,4 Millionen Einwohner, welche sich aus verschiedenen ethnischen Hintergründen zusammensetzen. Die Amtssprache in Moldawien ist Rumänisch.

Wirtschaftlich gesehen kommt dem Obst- und Weinanbau, sowie der Produktion von Textilerzeugnissen und kleineren Elektrogeräten eine hohe Bedeutung zu, die Industrialisierung ist insgesamt nicht sehr weit verbreitet. Im Vergleich mit den meisten europäischen Staaten ist Moldawien wirtschaftlich schlechter entwickelt, als andere EU-Staaten. Dadurch belaufen sich die Lebenshaltungskosten im Medizinstudium in Moldawien auf circa 500 € pro Monat, ein idealer Ort um sich ein günstiges Medizinstudium zu ermöglichen.

x

Wir verwenden Cookies, um Ihnen das beste Online-Erlebnis zu bieten. Mit Ihrer Zustimmung akzeptieren Sie die Verwendung von Cookies in Übereinstimmung mit unserer Cookie-Richtlinie. Datenschutzerklärung