Medizinstudium in Tschechien: Verschiedene Universitäten mit passenden Programmen

In Tschechien bzw. der Tschechischen Republik gibt es verschiedene Universitäten, die ein auf Englisch stattfindendes Medizinstudium in der Tschechischen Republik anbieten. Als Teil des tschechischen medizinischen Ausbildungsprogramms können sich deutsche Studenten für die Studiengänge Medizin und Zahnmedizin immatrikulieren. In der Masaryk Universität ist es außerdem möglich, Veterinärmedizin zu studieren und öffnet somit all denjenigen die Tür, die sich für eine Ausbildung im Bereich Tiermedizin interessieren. Wenn Ihnen ein medizinisches Studium in Deutschland nicht möglich ist, kann es für Sie schon sehr bald heißen: „Ich studiere Medizin, in Tschechien!“

Wer Medizin studieren und gleichzeitig wertvolle Auslandserfahrungen sammeln möchte, ist mit einem Studium an einer der Hochschulen in Tschechien gut beraten. Die Abschlüsse vom Medizinstudium in der Tschechischen Republik und Zahnmedizin von den tschechischen Universitäten werden in der gesamten Europäischen Union anerkannt.

Zu den wichtigsten Universitäten für das Medizinstudium in Tschechien gehören:

  • Medizinische Fakultät der Karls-Universität in Hradec Králové
  • Masaryk Universität
  • Palacký Universität
  • Medizinische Fakultät der Karls-Universität in Pilsen

Die medizinische Fakultät der Karls-Universität in Hradec Králové

Die Karls-Universität ist die größte Medizinische Hochschule in der Tschechischen Republik und eine der ältesten Universitäten in Europa. Die medizinische Fakultät der Karls-Universität in Hradec Králové wurde 1945 gegründet. Das Studienangebot auf englischer Sprache gibt es seit 1992. Diese Hochschule genießt international einen hervorragenden Ruf und gehört zu den gefragtesten Hochschulen in der Tschechischen Republik, die Studienprogramme für internationale Studenten auf Englisch anbietet. Die Studiengänge Medizin in 6 Jahren und Zahnmedizin in 5 Jahren werden auf Englisch abgehalten. Die Studiengebühren für das Medizinstudium in der Tschechischen Republik betragen an dieser Universität 11.000 € und für Zahnmedizin 12.000 € pro Jahr.

Die Zulassungsvoraussetzungen sind neben einer Allgemeinen Hochschulzugangsberechtigung, mündliche sowie schriftliche Eignungstests in den Fächern Biologie, Chemie und Physik.

Wir empfehlen Ihnen unser Vorsemester Medizin zu belegen, damit Sie sich erfolgreich auf die Prüfungen und ein Studium an der Medizinischen Fakultät der Karls-Universität in Hradec Králové vorbereiten können. Zudem erhalten Sie von uns auf Wunsch eine umfassende Beratung zu einem Studium in Tschechien.

Weitere Informationen finden Sie auf der Website der Universität.

Über die Stadt Hradec Králové
Die Stadt Hradec Králové (auch Königgrätz) ist eine Universitätsstadt mit ca. 100 000 Einwohnern. Sie befindet sich nur eine Autostunde (etwa 100 km) von der Hauptstadt Prag entfernt. Ein Besuch der Hauptstadt lohnt sich in jedem Fall, denn Prag hat einiges an Sehenswürdigkeiten zu bieten. Im Vergleich zu anderen tschechischen Städten, wie beispielsweise Prag, sind die Lebenshaltungskosten hier gering.

Die Masaryk Universität

Brünn ist, hinter Prag, die zweitgrößte Stadt des Landes. Hier liegt die Masaryk Universität. Die Universität bietet für das Medizinstudium in der Tschechischen Republik den Studiengang Allgemeinmedizin in 6 Jahren mit jährlichen Studiengebühren von etwa 10.000 € an. Der Studiengang Zahnmedizin kann in 5 Jahren für jährlich 11.800 € studiert werden.

Die Zulassungsvoraussetzungen für dieses Studium in der Tschechischen Republik umfassen eine Allgemeine Hochschulzugangsberechtigung und mündliche sowie schriftliche Eignungstests in den Fächern Biologie, Chemie und Physik.

Wir empfehlen Ihnen unser Vorsemester Medizin zu belegen. Auf diesem Weg können Sie sich erfolgreich auf die Prüfungen und das Studium an der Medizinischen Fakultät der Masaryk Universität vorbereiten.

Weitere Informationen zur Bewerbung sowie zum Studienverlauf stehen Ihnen auf der Website der Universität Masaryk zur Verfügung.

Die Palacký Universität

Die Universität befindet sich in der sechstgrößten Stadt des Landes Olomouc, die sich durch ihre beeindruckende Architektur und Geschichte bei Touristen aus der ganzen Welt einer großen Beliebtheit erfreut.

Die Universität offeriert für das Medizinstudium in der Tschechischen Republik den Studiengang Allgemeinmedizin / Humanmedizin in 6 Jahren für etwa 10.000 € Studiengebühr pro Jahr und den Studiengang Zahnmedizin in 5 Jahren für circa 11.800 €.

Die Zulassungsvoraussetzungen für einen Studienplatz setzen sich wie folgt zusammen: eine Allgemeine Hochschulzugangsberechtigung und mündliche sowie schriftliche Eignungstests in den Fächern Biologie, Chemie und Physik.

Um sich optimal auf die Prüfungen und das Medizinstudium in der Tschechischen Republik an der Palacký Universität vorbereiten zu können, empfehlen wir Ihnen, unser Vorsemester Medizin zu belegen.

Zusätzliche Informationen stehen für Sie auf der Website der Universität bereit.

Die Medizinische Fakultät der Karls-Universität in Pilsen

Diese Universität befindet sich im touristischen Zentrum des Landes Pilsen. Neben der weltbekannten Brauerei stellt die Stadt auch ein wichtiges wirtschaftliches Zentrum dar.

An der Karls-Universität kann das Studienfach Allgemeinmedizin in 6 Jahren absolviert werden. Die jährlichen Studiengebühren betragen etwa 9.200 €. Der Studiengang Zahnmedizin kann in 5 Jahren abgeschlossen werden. Pro Jahr betragen die Studiengebühren 9.800 €.

Für die Zulassung zum Medizinstudium in der Tschechischen Republik werden eine Allgemeine Hochschulzugangsberechtigung und mündliche sowie je einen schriftlichen Aufnahmetest in den Fächern Biologie, Chemie und Physik benötigt.

Wir empfehlen Ihnen unser Vorsemester Medizin zu belegen, sodass Sie sich erfolgreich auf die Prüfungen und ein Studium an der Medizinischen Fakultät der Karls-Universität in Pilsen vorbereiten können.

Weitere Informationen finden Sie auf der Website der Universität.

Über die Tschechische Republik

Die Tschechische Republik, mit ihrer Hauptstadt Prag, befindet sich in Mitteleuropa und teilt sich die Grenzen mit den Ländern Polen, Österreich, Deutschland und der Slowakei. Im Laufe der Geschichte hat sich das Land mehrfach sehr gewandelt. Im Jahr 1993 wurde dann die Unabhängigkeit von der Slowakei erklärt. Die Hauptstadt Prag ist nicht nur eine der touristischen Hauptattraktionen in Tschechien, sondern in der gesamten EU. Die Stadt Prag gilt als wirtschaftliches Zentrum des gesamten Landes.

Seit dem Jahr 2004 ist die Tschechische Republik Mitglied in der Europäischen Union und wird als eines der wirtschaftlich stabilsten Länder im Vergleich zu ehemaligen sozialistischen Ländern gesehen.

Die Lebenshaltungskosten sind abhängig vom Wohnort und betragen zwischen 600 € bis 1200 € pro Monat. Sie müssen bei der Planung vom Medizinstudium in der Tschechischen Republik berücksichtigt werden.