Medizinstudium in Tschechien

Kontaktieren Sie uns für eine Studienberatung

Medizinstudium in Tschechien

Medizinstudium in Tschechien: Verschiedene Universitäten mit passenden Programmen

In Tschechien bzw. der Tschechischen Republik gibt es verschiedene Universitäten, die ein Medizinstudium auf Englisch anbieten. Als Teil des tschechischen medizinischen Ausbildungsprogramms können sich deutsche Studenten unter anderem für die Studiengänge Medizin und Zahnmedizin immatrikulieren und studieren in einer schönen Umgebung mit günstigeren Lebenshaltungskosten als in Deutschland und anderen EU-Ländern. Wer Medizin studieren und gleichzeitig wertvolle Auslandserfahrungen sammeln möchte, ist mit einem Studium an einer der renommierten und geschichtsträchtigen Hochschulen in Tschechien gut beraten. Die Abschlüsse des Medizin- und Zahnmedizinstudium von den tschechischen Universitäten werden in der gesamten Europäischen Union anerkannt.

Zu den wichtigsten Universitäten für das Medizinstudium in Tschechien gehören:

  • Karls-Universität in Hradec Králové,
  • Masaryk Universität in Brünn,
  • Palacký Universität, in Olmütz
  • Karls-Universität in Pilsen,
  • Karls-Universität in Prag,
  • Universität Ostrava.

Medizinstudium in Tschechien an der medizinischen Fakultät der Karls-Universität in Hradec Králové

Die Karls-Universität ist die größte Medizinische Hochschule in der Tschechischen Republik und eine der ältesten Universitäten in Europa. Die medizinische Fakultät der Karls-Universität in Hradec Králové (deutsch Königsgrätz) wurde 1945 als erste Universitätsfakultät Ostböhmens gegründet. Das Studienangebot auf englischer Sprache gibt es seit 1992. Diese Hochschule genießt international einen hervorragenden Ruf und gehört zu den gefragtesten Hochschulen in der Tschechischen Republik, die Studienprogramme für internationale Studenten auf Englisch anbietet. Die Studiengänge Medizin sind auf Englisch und dauern sechs Jahre bzw. in der Zahnmedizin fünf Jahre.

Derzeit werden hier über 1.700 Studenten in medizinischen Studiengängen ausgebildet. Ein Hauptaugenmerk liegt in der praktischen Ausbildung, welche theoretische, vorklinische und klinische Studien miteinbezieht. Das in der Nähe gelegene Fakultätskrankenhaus mit mehr als 4.000 Mitarbeitern und 1.400 Betten ist in der medizinischen Entwicklung führend.

In der Forschung ist die Universität vor allem auf dem Gebiet der biomedizinischen Forschung in den Bereichen Krankheit, Onkologie und Alterung aktiv. So ist das 1967 gegründete Krankenhaus, das erste in der Tschechischen Republik, das regelmäßig Hämodialyse einsetzte. Die guten Beziehungen in die USA und die Möglichkeit an der Mayo Klinik ein Auslandssemester zu verbringen, könnten die Weichen für Ihre internationale Karriere stellen.

Weitere Informationen zu Studiengebühren und Zulassungsvoraussetzungen finden sich auf der Website der Universität.

Kontaktieren Sie uns

Medizinstudium in Tschechien an der Masaryk Universität in Brünn

Brünn (tschechisch Brno) ist, hinter Prag, die zweitgrößte Stadt des Landes. Hier liegt die staatliche Masaryk Universität. Die 1919 gegründete Universität ist mit 30.000 Studenten und neun Fakultäten die zweitgrößte Universität Tschechiens. Die Universität bietet für das Medizinstudium in der Tschechischen Republik den Studiengang Allgemeinmedizin an. Die Dauer beträgt in der Regelstudienzeit 6 Jahre. An die medizinische Fakultät der Universität sind zwei Universitätskliniken angegliedert. An der Masaryk Universität ist es außerdem möglich, Veterinärmedizin zu studieren. Dies öffnet all jenen die Türen, die sich für eine Ausbildung im Bereich Tiermedizin interessieren.

Wenn Sie an der Masaryk Universität Medizin studieren, so tun Sie dies in auf einem erst 2010 errichteten Campus der Extraklasse – beim Bau wurden rund 204 Millionen Euro investiert – die größte Investition im Hochschulsektor in Mittel- und Osteuropa der letzten Jahren. So ist es selbstverständlich, das man hier eine hervorragende Lern- und Arbeitsumgebung in 24 Neubauten vorfindet. Studieren Sie Medizin in einer modernen Umgebung, welche auch ästhetisch ansprechend und zugleich praktisch gut geplant ist, denn über eine überdachte Fußgängerbrücke gelangen Sie direkt in das Krankenhaus Bohunice. Weitere Kliniken, mit welchen die Universität eng zusammenarbeitet, befinden sich in der Umgebung und bieten gute Chancen auf Praktika. Thematisch liegen an diesem Standort die Forschungsschwerpunkte in den Bereichen Krebsforschung und –bekämpfung.

Weitere Informationen zu Studiengebühren und Zulassungsvoraussetzungen finden sich auf der Website der Universität.

Kontaktieren Sie uns

Medizinstudium in Tschechien an der Palacký Universität in Olmütz

Die Universität befindet sich in der sechstgrößten Stadt des Landes Olomouc (deutsch Olmütz), die sich durch ihre beeindruckende Architektur und Geschichte bei Touristen aus der ganzen Welt einer großen Beliebtheit erfreut. Die eher überschaubare Universität offeriert für das Medizinstudium in der Tschechischen Republik seit 20 Jahren den englischsprachigen Studiengang Humanmedizin. Um hier Medizin zu studieren, sollte man mit einer Studienzeit von sechs Jahren rechnen. Ebenso gibt es hier seit kurzem auch die Möglichkeit Zahnmedizin zu studieren.

Von 2.000 Studenten finden jährlich zwischen 70-80 Personen einen Studienplatz im internationalen Medizinstudium, ca. 17 Personen studieren Zahnmedizin auf Englisch. Die Studenten profitieren von der Nähe der Kliniken zu den Lern- und Forschungsräumlichkeiten. Die Absolventen der renommierten Universität sind auf der ganzen Welt sehr begehrt. Die Alumni arbeiten und praktizieren international, sowohl an der Mayo Clinic als auch in in Harvard.

Olmütz ist neben der schönen Landschaft bekannt für seine historischen und kulturellen Errungenschaften. So können Sie in ihre Freizeit beispielsweise in Kunstmuseen, dem Ballett oder der Oper verbringen. Aber auch Sport- und Reisebegeisterte kommen hier auf Ihre Kosten und können zum Beispiel im Gebirge wandern oder Ski fahren gehen.

Weitere Informationen zu Studiengebühren und Zulassungsvoraussetzungen finden sich auf der Website der Universität.

Kontaktieren Sie uns

Medizinstudium in Tschechien an der Medizinischen Fakultät der Karls-Universität in Pilsen

Diese Universität befindet sich im touristischen Zentrum des Landes Pilsen (tschechisch Plzeň) und war ursprünglich ein Teil der Karls-Universität, seit 1953 ist sie jedoch unabhängig. Einige Fakten sind interessant: Die Karls-Universität ist die größte Uni Tschechiens, die älteste nördlich der Alpen und östlich von Paris und ist unter den besten 1,5 Prozent der Welt eingestuft. Die Medizinische Fakultät in Pilsen hat bisher über 10.000 Ärzte ausgebildet, welche international Karriere gemacht haben.

Das internationale englischsprachige Medizinstudium dauert sechs Jahre. Die Studenten haben im modernen Universitätsklinikum schon früh Einblicke in die Praxis. Hier werden jährlich um die 55.000 Patienten in breit gefächerten Themenbereichen behandelt. Interessant ist an diesem Standort auch die ethische Ausrichtung der medizinischen Ausbildung.

Neben der weltbekannten Brauerei stellt die Stadt Pilsen auch ein wichtiges wirtschaftliches Zentrum dar. Die Nähe zu anderen Städten ist zweifelsohne gegeben, so liegt die Stadt 90 km von Prag und 70 km von der deutschen Grenze entfernt.

Weitere Informationen zu Studiengebühren und Zulassungsvoraussetzungen finden sich auf der Website der Universität.

Kontaktieren Sie uns

Medizinstudium in Tschechien an der Karls-Universität - Erste Fakultät für Medizin in Prag

Für Englisch sprechende Studenten, die in Prag Medizin studieren wollen, bietet die Karls-Universität mehrere erstklassige medizinische Fakultäten an.

Die Karls-Universität verfügt über fünf Fakultäten für Medizin, drei davon befinden sich in Prag. In 17 Fakultäten der Universität studieren insgesamt über 53.000 Studenten, dies ist fast ein sechstel aller Studenten des Landes, darunter über 7.000 internationale Studenten. Mehr als 7.900 Angestellte sowie 4.500 Personen als akademisches und Forschungspersonal arbeiten für die Universität. Der Fokus liegt auf der Stärkung des Prestige-Status als Forschungsuniversität. Zu Recht – die Universität ist die leistungsfähigste Forschungseinrichtung in der Tschechischen Republik. Im Shanghai-Ranking 2011 befand sie sich unter den besten Universitäten der Welt. So lehrte Einstein hier 1911 als Professor der Physik und unter den Alumni befinden sich viele bekannte Namen, wie zum Beispiel Karl I. (Kaiser von Österreich-Ungarn), Franz Kafka und Rainer Maria Rilke.

Die erste Medizinische Fakultät der Karls-Universität in Prag wurde bereits 1348 gegründet und ist die älteste medizinische Fakultät in Mitteleuropa und die größte in der Tschechischen Republik. Mit über 1.200 Mitarbeitern und 3.400 Studenten hat die Fakultät eine anerkannte Führungsposition, nicht nur für das Medizinstudium in Prag, sondern im gesamten europäischen medizinischen Bildungssystem. Die Erste Medizinische Fakultät bietet eine breite Palette an Grundlagenwissenschaften und Disziplinen an, darunter  Allgemeinmedizin, Zahnmedizin und Bachelor-Studiengänge für  Spezialausbildungen wie Krankenpflege.

Die Forschung ist an der international renommierten Karls-Universität in Prag führend. Der klinische Unterricht wird hauptsächlich am Allgemeinen Universitätskrankenhaus in Prag durchgeführt, mit einigen Rotationen in vier weiteren zentralen tschechischen Lehrkrankenhäusern. Die Labore sind mit modernster Technologie ausgestattet. Die zahlreichen Forschungsteams der Karls-Universität sind prominent in nationalen Projekten und Kooperationen vertreten. Die Erste Fakultät der Karls-Universität Prag ist international ein ranghoher Bestandteil der europäischen medizinischen Bildungsgemeinschaft mit der allgemeinen Vision, die Gesellschaft für das wissenschaftliche und medizinische Wissen zu sensibilisieren. Seit Mitte der 1990er bietet man hier das Human- und Zahnmedizinstudium sowohl in tschechischer als auch englischer Sprache an.

Weitere Informationen zu Studiengebühren und Zulassungsvoraussetzungen finden sich auf der Website der Universität.

Kontaktieren Sie uns

Medizinstudium in Tschechien an der Karls-Universität - Zweite Fakultät für Medizin in Prag

Die zweite Medizinische Fakultät der Karls-Universität wurde ursprünglich als Kinder- und Jugendmedizinische Fakultät gegründet. Heute beschäftigt diese prestigeträchtige Fakultät mehr als 3.000 medizinische Fachkräfte, darunter 800 Ärzte. Der Schwerpunkt liegt weiterhin auf der Pädiatrie.

Die Fakultät befindet sich in der Universitätsklinik Motol, einer wichtigen Einrichtung für das Medizinstudium in Prag. Diese ist bekannt für ihre außergewöhnliche Forschungsarbeit, insbesondere in den Bereichen Humangenetik und Genomik. Obwohl die Zweite Medizinische Fakultät der Karls-Universität Prag eher klein ist, verfügt sie über aktive und leistungsfähige Verbindungen zu international renommierten Forschern und Wissenschaftlern. Die Fakultät bereitet erfolgreich Fachkräfte für die praktische medizinischen Versorgung, insbesondere in pädiatrischen Spezialisierungen vor. Die Studenten lernen in einem modernen, praxisorientierten Umfeld. Über  1.200 Studenten sind hier eingeschrieben und profitieren von der angegliederten Universitätsklinik “Motol University Hospital”, welche eine der größten in Europa ist.

Weitere Informationen zu Studiengebühren und Zulassungsvoraussetzungen finden sich auf der Website der Universität.

Kontaktieren Sie uns

Medizinstudium in Tschechien an der Karls-Universität - Dritte Fakultät für Medizin in Prag

Die dritte Medizinische Fakultät der Karls-Universität Prag, ehemals der Vinohrady-Gesundheits-Campus und später als Hygiene-Fakultät gegründet, wurde 1990 in die heutige Medizinische Fakultät umgewandelt und ist eine prestigeträchtige Prager Universität für Medizin. Das sechsjährige Medizinstudiums in Prag an der Dritten Fakultät für Medizin umfasst die neuesten Trends der medizinischen Ausbildung, ähnlich wie andere fortschrittliche medizinische Fakultäten in Westeuropa. Speziell in das Studium integriert ist das Fachgebiet der Hygiene und weitere präventive Themen.

Die Dritte Fakultät für Medizin in Prag ist an anspruchsvollen internationalen Forschungsprojekten und wissenschaftlichen Partnerschaften beteiligt, so dass die Studenten neue Ansätze und Methoden von ausländischen Spezialisten lernen können. Der klinische Unterricht findet im Fakultätskrankenhaus Kralovské Vinohrady und in sieben weiteren Lehrkrankenhäusern statt. Im Jahr 2012 wurde die Fakultät in die Liste der Top 20 Forschungseinrichtungen aufgenommen, die vom Rat für Forschung, Entwicklung und Innovation der Tschechischen Republik veröffentlicht wurde.

Weitere Informationen zu Studiengebühren und Zulassungsvoraussetzungen finden sich auf der Website der Universität.

Kontaktieren Sie uns

Medizinstudium in Tschechien an der Universität Ostrava

Studieren Sie Medizin in der Tschechischen Republik an der Universität von Ostrava. Die Universität Ostrava wurde 1991 gegründet und ist im nordöstlichen Teil der Tschechischen Republik gelegen. Sie ist die neueste und modernste öffentliche Universität in Ostrava und besteht aus sechs Fakultäten. Die Wurzeln der Medizinischen Fakultät liegen im Jahr 1993. Damals gab es eine medizinisch-soziale Fakultät, an der man Bachelor-Abschlüsse erwerben konnte. Ein Master-Studium wurde im Jahr 1995 etabliert. An der Medizinischen Fakultät werden jedes Jahr rund 106 Studenten für das Fach Allgemeinmedizin aufgenommen. Zusätzlich zur Allgemeinmedizin bietet die Fakultät einen Physiotherapie-Abschluss in Englisch an.

Die Medizinische Fakultät hält sich an die EU-Standards für die Hochschulbildung und Ausbildung von Gesundheitsfachkräften und medizinischen Fachkräften. Die Absolventen sind vom tschechischen Gesundheitsministerium voll akkreditiert und verfügen über die notwendigen Qualifikationen, um professionell zu praktizieren. Die Studierenden erwerben eine vollständige Palette an Kenntnissen und praktischen Fähigkeiten, die für eine erfolgreiche Karriere in der Medizin notwendig sind. Diese praktischen Fähigkeiten sind von Anfang an ein wesentlicher Bestandteil des Unterrichtssystems an der Universität Ostrava.

Der Unterricht findet in erster Linie am Ostrauer Universitätskrankenhaus, am Institut für öffentliche Gesundheit Ostrava sowie anderen Gesundheitsdienstleistern in Ostrava statt. Das Training wird in kleinen Gruppen durchgeführt, so dass die Studierenden individuelle Betreuung mit Patienten erfahren können. Eine breite Palette moderner Lehrmittel und -methoden, einschließlich Multimedia- und Simulationswerkzeugen, wird im Rahmen des Medizinstudiums eingesetzt. Live-Übertragungen aus ausgewählten Operationssälen des Universitätskrankenhauses Ostrava werden im Präsenzunterricht eingesetzt.

Die Universität Ostrava hat sich schnell einen hervorragenden Ruf erworben, indem sie mit der Universität L.U.S.S. Lugano-Pazzallo in der Schweiz kooperiert, um ein Doppeldiplom anzubieten. Darüber hinaus besteht eine Kooperation mit der San Raffaelle Universität in Rom. Die medizinische Ausbildung an der Medizinischen Fakultät orientiert sich an den Grundprinzipien der akademischen und ethischen Standards der Universität mit einem starken Fokus auf Forschung und Gemeinschaft.

Weitere Informationen zu Studiengebühren und Zulassungsvoraussetzungen finden sich auf der Website der Universität.

Kontaktieren Sie uns

Über die Tschechische Republik

Die Tschechische Republik mit ihrer Hauptstadt Prag befindet sich in Mitteleuropa und teilt sich die Grenzen mit den Ländern Polen, Österreich, Deutschland und der Slowakei. Im Laufe der Geschichte hat sich das Land mehrfach sehr gewandelt: 1993 wurde die Unabhängigkeit von der Slowakei erklärt.

Seit 2004 ist die Tschechische Republik Mitglied in der Europäischen Union und wird als eines der wirtschaftlich stabilsten Länder im Vergleich zu ehemaligen sozialistischen Ländern gesehen.

Die Hauptstadt Prag ist nicht nur eine der touristischen Hauptattraktionen in Tschechien, sondern in der gesamten EU und gilt als wirtschaftliches Zentrum des gesamten Landes. Die Lebenshaltungskosten sind abhängig vom Wohnort und betragen zwischen 600 € bis 1200 € pro Monat. Sie müssen bei der Planung vom Medizinstudium in der Tschechischen Republik berücksichtigt werden.

Kontaktieren Sie uns

x

Wir verwenden Cookies, um Ihnen das beste Online-Erlebnis zu bieten. Mit Ihrer Zustimmung akzeptieren Sie die Verwendung von Cookies in Übereinstimmung mit unserer Cookie-Richtlinie. Datenschutzerklärung