Medizinstudium in Bulgarien

Kontaktieren Sie uns für eine Studienberatung

Medizinstudium in Bulgarien

In Bulgarien gibt es eine Vielzahl an Universitäten, an denen medizinische Studiengänge in englischer Sprache unterrichtet werden. Sie ermöglichen ein Medizinstudium in Bulgarien. Studieninteressierte aus Deutschland können sich an bulgarischen Hochschulen für die Studiengänge Allgemeinmedizin/Humanmedizin und Zahnmedizin immatrikulieren, ohne von einem zu niedrigen NC am Studium gehindert zu werden oder lange Wartezeiten in Kauf nehmen zu müssen. Alle Studiengänge des Medizinstudiums in Bulgarien werden in Deutschland sowie der gesamten Europäischen Union anerkannt.

Englischsprachige Studiengänge in Medizin gibt es an folgenden Universitäten:

  • Medizinische Universität Sofia,
  • Medizinische Universität Plowdiw,
  • Medizinische Universität „Prof. Dr. Paraskev Stoyanov“ in Varna,
  • Medizinische Universität Pleven.

Medizinstudium in Bulgarien an der Universität Sofia

Die Universität Sofia ist die älteste Universität Bulgariens und befindet sich in der Hauptstadt Sofia. An der größten Universität der Hauptstadt studieren etwa 14.000 Studenten. Zudem ist die rund 100 Jahre alte Universität die älteste und beste Bulgariens. Die gute Reputation der Medizinischen Universität Sofia ist auch daran zu erkennen, dass sie in den Verzeichnissen bedeutender globaler Institutionen, wie der WHO und IMED zu finden ist.

Die Universität besteht aus vier Fakultäten im Gesundheitssektor: Medizin, Zahnmedizin, Pharmazie und Public Health. Diese Fakultäten sind sehr forschungsaffin und verfolgen das Ziel die Studenten zur Weiterentwicklung der medizinischen Wissenschaft auszubilden und zu motivieren. Das ist in 43 Fachbereichen und einem klinischen Zentrum gut möglich.

Das Studium der Allgemeinmedizin ist auf 6 und das der Zahnmedizin auf  5,5 Jahre angesetzt. Studienbeginn ist jeweils im September und Februar. Das Studium gliedert sich, wie folgt: In den ersten zwei Jahren befinden sich die Studenten in der „Vorklinik“ gefolgt von einem intensiven Abschnitt klinischer Studien. Den Abschluss bildet im sechsten Jahr das Praktikum. Erfolgreiche Studenten des Studienganges erhalten hier einen Master Abschluss zusammen mit einer Arzt-Lizens.

Weitere Informationen zu Studiengebühren und Zulassungsvoraussetzungen finden Sie auf der Website der Universität.

Kontaktieren Sie uns

Medizinstudium in Bulgarien an der Medizinischen Universität von Plowdiw

Die Universität von Plowdiw (auch Plovdiv) ist die größte und wichtigste medizinische Universität Bulgariens. Zum großen Studienangebot der Universität gehören auch das Studium der Allgemeinmedizin/Humanmedizin, Zahnmedizin und ein modernes Lehrkrankenhaus. Sowohl das Studium als auch die praktische Arbeit des Medizinstudiums in Bulgarien sind so konzipiert, dass die Studenten die bestmögliche Lehre erhalten. Jedes Jahr lernen fast 4000 Studenten aus Bulgarien und der ganzen Welt an den verschiedenen Fakultäten der Universität und genießen eine hervorragende medizinische Ausbildung. Viele ausländische Studenten entscheiden sich aufgrund der hohen Qualität bewusst dafür, in Bulgarien Medizin zu studieren.

Die medizinische Universität befindet sich in Plowdiw, der zweitgrößten Stadt des Landes. Das Studium in Bulgarien im Bereich der Allgemeinmedizin ist auf sechs Jahre und das der Zahnmedizin auf 5,5 Jahre angesetzt. Im Laufe der ersten Semester lernen die Studenten die theoretischen Grundlagen, um im fortgeschrittenen medizinischen Studium praktische Erfahrungen am eigenen Universitätsklinikum sammeln zu können. Die zwei Fakultäten der Allgemein- und Zahnmedizin gehören zu den am besten ausgestatteten auf der Welt. Sie zeichnen sich durch ihre modernen Vorlesungsräume, hervorragende Bibliotheken und die ausgezeichnete Praxisausbildung während des Medizinstudiums in Bulgarien aus.

Weitere Informationen zu Studiengebühren und Zulassungsvoraussetzungen finden Sie auf der Website der Universität.

Kontaktieren Sie uns

Medizin studieren in Bulgarien an der Universität „Prof. Dr. Paraskev Stoyanov“ in Varna

Die “Prof. Dr. Paraskev Stoyanov” – Universität in Varna besteht aus den folgenden vier Fakultäten: die Medizinische Fakultät, die Fakultät für Zahnmedizin, die Fakultät für Pharmazie und die Fakultät für Öffentliches Gesundheitswesen. 

Die Integration von fortschrittlichen IT-Lösungen, Systemen und Innovationen im Bildungsprozeß ermöglicht eine High-Tech-Ausbildung der Studierenden in den medizinischen und gesundheitlichen Studiengängen in Bulgarien, wodurch die Universität zu den modernsten der Welt zählt. Mit dem Videokonferenzsystem kann an weltweiten Konferenzen und Vorlesungen teilgenommen werden, ebenso werden gemeinsame Sitzungen, die Durchführung von Fernvorträgen, Präsentationen und Diskussionen praktiziert. In der vom global bedeutsamen TV-Sender BBC ist die MU-Varna in einem Bericht über die medizinische Ausbildung zu sehen. Das TV-Team zeigte sich von der High-Tech-Ausbildung sehr beeindruckt. Das neue Gebäude der Fakultät für Pharmazie gewann unmittelbar nach seiner Errichtung den höchsten Preis im Wettbewerb “Gebäude des Jahres” in der Kategorie „Bildungsinfrastruktur”.

Die hohe Qualität der Ausbildung an der Medizinischen Universität Varna, wird durch die Anwendung medizinischer Simulatoren und der Einführung der neuesten Technologien in der Ausbildung nach dem Modell der führenden Universitäten der Welt verstärkt. In der praktischen Ausbildung ist die Universität an eines der modernsten Krankenhäuser in Bulgarien – der Uniklinik “St. Marina”- Varna angegliedert.

Weitere Informationen zu Studiengebühren und Zulassungsvoraussetzungen finden Sie auf der Website der Universität.

Kontaktieren Sie uns

Medizinstudium in Bulgarien an der Medizinische Universität Pleven

Die Medizinische Universität Pleven wurde 1974 gegründet mit dem Ziel den Horizont, die Größe und die Reputation des Stadtkrankenhauses, welches 1865 erbaut wurde, zu steigern. Das heutige Uni-Klinikum in Pleven verfügt über 1.000 Betten und Kliniken in allen relevanten medizinischen Fachrichtungen und über Spezial- und Forschungseinrichtungen mit modernem Diagnose und Therapie-Equipment. Hier haben bereits mehr als 6.000 bulgarische und internationale Studenten aus über 30 Ländern ein Medizinstudium absolviert. Aktuell sind hier 2.055, davon 275 internationale Studenten immatrikuliert, um Medizin in Bulgarien zu studieren. Der größte Anteil ausländischer Studenten kommen aus Indien, weitere aus Mazedonien, Serbien, der Ukraine, Moldawien, Griechenland, der Türkei, Nigeria, Albanien, Zypern, dem Kongo, Syrien, Algerien, den USA, Japan, England und Frankreich – ein wirklich internationales Umfeld, das die interkulturelle Verständigung trainiert.

Das hoch qualifizierte Lehrpersonal besteht aus mehr als 360 Professoren, viele von ihnen sind Mitglieder nationaler und internationaler wissenschaftlicher und medizinischer Vereinigungen und Autoren von Forschungspublikationen. An der Universität Pleven ist das Studium in kleineren Gruppen von maximal sechs Personen möglich.
Neben der hervorragenden Lehre stehen hier auch umfangreiche Sport- und Freizeitmöglichkeiten zur Verfügung.

Weitere Informationen zu Studiengebühren und Zulassungsvoraussetzungen finden Sie auf der Website der Universität.

Kontaktieren Sie uns

Bulgarien – Medizin studieren an der Schwarzmeerküste

Bulgarien liegt im Osten Europas auf dem Balkan und ist umgeben von Rumänien, Griechenland, der Türkei, Mazedonien, Serbien und dem Schwarzen Meer. Nach dem Fall des Eisernen Vorhangs veränderte sich das Land 1991 zu einer demokratischen Republik. Der Beitritt in die EU 2007 markierte den Beginn einer positiven Entwicklung des Landes, in dem etwa 7,2 Millionen Einwohner leben.

Seit Ende der 1990er Jahre konnte vor allem der Massentourismus an der Schwarzmeerküste ein starkes Wachstum verzeichnen. Zu den bekanntesten Badeorten zählt u.a. der Sonnenstrand. Hier warten kilometerlange Sandstrände und ein ausgeprägtes Nachtleben auf Reisende. Dabei hat Bulgarien noch viel mehr zu bieten. In den zehn großflächigen Naturschutzparks des Landes kann man neben beeindruckenden Landschaften auch eine Fülle von Tierarten beobachten. Außerdem gibt es viele eindrucksvolle und historische Bauten, die in die UNESCO- Weltkulturerbeliste aufgenommen wurden. Dazu gehören u.a. das Kloster Rila, die Felskirchen von Iwanowo, sowie die Halbstadt von Nessebar.

Auch als Bildungsstandort gewinnt der Balkanstaat zunehmend an Bedeutung. Das Medizinstudium in Bulgarien genießt international ein hohes Ansehen und die bulgarischen Hochschulen sind sehr gut auf ausländische Medizinstudenten eingestellt. Vor allem seit dem EU-Beitritt gibt es einen deutlichen Zulauf internationaler Studenten. Neben der soliden Ausbildung sind es vor allem die günstigen Lebenshaltungskosten und die guten Rahmenbedingungen, die Bulgarien attraktiv machen. In puncto Sicherheit, Englischkenntnisse und Freizeitangebot schneiden die Städte Bulgariens ebenfalls gut ab. Die Lebenshaltungskosten als Student in Bulgarien belaufen sich in etwa auf 600,- € pro Monat, sind aber auch abhängig vom Wohnort. Damit sind die Kosten für das Studentenleben allerdings um einiges günstiger als in Deutschland.

Kontaktieren Sie uns

x

Wir verwenden Cookies, um Ihnen das beste Online-Erlebnis zu bieten. Mit Ihrer Zustimmung akzeptieren Sie die Verwendung von Cookies in Übereinstimmung mit unserer Cookie-Richtlinie. Datenschutzerklärung