Medizinstudium in Bulgarien: Universitäten und Kosten auf einen Blick

In Bulgarien gibt es eine Vielzahl von Universitäten, an denen medizinische Studiengänge auf englischer Sprache unterrichtet werden. Sie ermöglichen das Medizin Studieren in Bulgarien. Studieninteressierte aus Deutschland können sich an bulgarischen Hochschulen für die Studiengänge Allgemeinmedizin/Humanmedizin und Zahnmedizin immatrikulieren, ohne von einem zu niedrigen NC am Studium gehindert zu werden oder eine lange Wartezeit in Kauf nehmen zu müssen. Alle Studiengänge vom Medizinstudium in Bulgarien werden in Deutschland sowie der gesamten Europäischen Union anerkannt. Zu den zwei wichtigsten Universitäten gehören:

  • Universität von Plowdiw
  • Universität Sofia

Die Universität von Plowdiw

Die Universität von Plowdiw, oder Plovdiv wie die Stadt auch genannt wird, ist die größte und wichtigste (medizinische) Universität in Bulgarien. Zum großen Studienangebot der Universität gehören auch das Studium der Allgemeinmedizin/Humanmedizin, Zahnmedizin und ein modernes Lehrkrankenhaus. Sowohl das Studium als auch die praktische Arbeit des Medizinstudiums in Bulgarien sind so konzipiert, dass die Studenten die bestmögliche Lehre erhalten. Jedes Jahr lernen fast 4000 Studenten aus Bulgarien und der ganzen Welt an den verschiedenen Fakultäten der Universität und genießen eine hervorragende medizinische Ausbildung. Viele ausländische Studenten entscheiden sich aufgrund der hohen Qualität bewusst für das Medizin Studieren in Bulgarien.

Die medizinische Universität befindet sich in Plowdiw, der zweitgrößten Stadt des Landes. Das Studium in Bulgarien im Bereich der Allgemeinmedizin ist auf sechs Jahre und das der Zahnmedizin auf 5,5 Jahre angesetzt. Im Laufe der ersten Semester lernen die Studenten die theoretischen Grundlagen, um im fortgeschrittenen medizinischen Studium praktische Erfahrungen am eigenen Universitätsklinikum sammeln zu können. Die Studiengebühren betragen circa 8000 € pro Jahr. Die zwei Fakultäten der Allgemein- und Zahnmedizin gehören zu den am besten ausgestatteten auf der Welt. Sie zeichnen sich durch ihre modernen Vorlesungsräume, hervorragende Bibliotheken und die ausgezeichnete Praxisausbildung während des Medizinstudiums in Bulgarien aus. Zu den Zulassungsvoraussetzungen der Universität Plowdiw gehören neben einer Allgemeinen Hochschulzugangsberechtigung auch hervorragende Leistungen in den Fächern Biologie, Chemie und Physik oder ein abgeschlossenes Vorsemester Medizin. Wir empfehlen Ihnen unser Vorsemester Medizin zu belegen. Mit unserem vorbereitenden Semester ermöglichen wir es Ihnen, sich optimal auf die Prüfungen und das Medizin Studieren in Bulgarien an der medizinischen Fakultät der Universität von Plowdiw vorbereiten zu können. Weitere Informationen finden Sie auf der Website der Universität.

Die Universität Sofia

Die Universität Sofia ist die älteste Universität Bulgariens und befindet sich in der Hauptstadt Sofia. Das Studium der Allgemeinmedizin ist ebenfalls auf 6 und das der Zahnmedizin auf 5,5 Jahre angesetzt. Die Gebühren für beide Studiengänge betragen in etwa 8000 € pro Jahr. Die Zulassungsvoraussetzungen zur Aufnahme eines Studiums an der medizinischen Universität in der Hauptstadt sind: eine Allgemeine Hochschulzugangsberechtigung, hervorragende Leistungen in den Fächern Biologie, Chemie und Physik, wobei ein besonders guter NC im Allgemeinen eher zweitrangig ist, oder ein abgeschlossenes Vorsemester Medizin.

Wir empfehlen Ihnen unser Vorsemester Medizin zu belegen, damit Sie sich erfolgreich auf die Prüfungen und das medizinische Studium in Sofia vorbereiten können. Weitere Informationen zum Studium und der Bewerbung um die Studienplätze finden Sie auf der Website der Universität.

Über Bulgarien

ulgarien liegt im Osten Europas auf dem Balkan und ist umgeben von Rumänien, Griechenland, der Türkei, Mazedonien, Serbien und dem Schwarzen Meer. Nach dem Fall des Eisernen Vorhangs veränderte sich das Land 1991 zu einer demokratischen Republik. Der Übergang von der Planwirtschaft zur freien Wirtschaft verursachte eine schwere Wirtschaftskrise, die sich auch auf die Politik auswirkte. 2007 ist Bulgarien der EU beigetreten, was zu einer positiven und breiten Entwicklung des Landes geführt hat. Die Lebenshaltungskosten als Student in Bulgarien belaufen sich in etwa auf 600,- € pro Monat, sind aber auch abhängig vom Wohnort. Damit sind die zusätzlichen Kosten für das Studentenleben allerdings um einiges günstiger als in Deutschland.